Was hilft gegen Haarausfall?

Erfahrungsberichte, Infos und Mittel gegen Haarausfall

Hormonell bedingter Haarausfall


Bei Hormonen handelt es sich um chemische Stoffe, die innerhalb des Körpers Signale senden. Deshalb ist aus medizinischer Sichtweise häufig von Botenstoffen die Rede.

Die Herstellung der Hormone findet in den Zellen statt. Durch ihre Wirkungsweise nehmen Hormone auch auf das Wachstum der Haare einen nicht unerheblichen Einfluss. Befindet sich der Organismus im Gleichgewicht, zeigt sich dies üblicherweise an einer makellosen Haarpracht. Stumpfe und brüchige Haare sind nicht selten die ersten Anzeichen, dass Beeinträchtigungen im Hormonhaushalt vorliegen. Ein nicht normaler Haarausfall stellt demzufolge oftmals gleichfalls eine Instabilität der körpereigenen Botenstoffe dar.

Als eigentliche Ursache eines hohen Haarverlustes kristallisieren sich sogar in verschiedentlichen Fällen Fehlsteuerungen im Zusammenspiel der Hormone heraus. Diese Störungen werden wiederum bisweilen von bestimmten Lebenssituationen ausgelöst, wie etwa die Menopause, die den Hormonhaushalt einer Frau auf den Kopf stellt. Hormonell abhängiger Haarverlust tritt deshalb vor allem in gewissen Lebensphasen in Erscheinung. Die Kategorie „Hormonell bedingter Haarausfall“ befasst sich eingehend mit Haarschwund, der eng mit einer Störung der Hormone zusammenhängt.

Haarausfall nach Absetzen der Pille

– Veröffentlicht in: Hormonell bedingter Haarausfall
Haarausfall durch Pillenpause

Spätestens wenn die Haarbürste voller Haare steckt oder in der Wohnung Unmengen an Haaren auf dem Boden liegen, lässt sich ein starker Haarverlust nicht mehr verleugnen. Ein kritischer Blick in den Spiegel erhärtet den Verdacht: Dem Haar fehlt die gewohnte Fülle. Auffallend oft präsentieren sich die Haare in einem solchen Zustand, wenn vor kurzer Zeit [...]

Wie kann man Haarausfall in den Wechseljahren stoppen?

– Veröffentlicht in: Hormonell bedingter Haarausfall
frau-mittleren-alters

Während des Klimakteriums findet im Körper der Frau eine hormonelle Umstellung statt. Der wissenschaftliche Begriff für die Wechseljahre entstammt der griechischen Sprache: „Klimaktér“ lässt sich mit „kritischer Zeitpunkt im Leben“ oder „Stufenleiter“ übersetzen. Die Phase des Wandels dauert durchschnittlich zehn Jahre und zwar vor und nach der letzten Menstruation. Für diesen Zeitpunkt, der das Ende [...]

Was tun bei Haarausfall nach der Schwangerschaft?

– Veröffentlicht in: Hormonell bedingter Haarausfall
Hormonell bedingter Haarausfall in der Schwangerschaft Was machen bei hormonell bedingtem Haarausfall nach der Schwangerschaft?

Dass nach der Geburt verstärkt die Haare ausfallen ist nichts Ungewöhnliches. Ein Großteil der jungen Mütter ist davon betroffen. Die Vermutung, dass der Haarausfall nach der Geburt mit dem Nährstoffverlust der Mutter durch das Stillen zusammenhängen könnte, wurde bislang nicht bestätigt. Im Gegenteil, erhält das Baby Muttermilch, wirkt sich das zumeist positiv auf die Haare [...]

Pille abgesetzt: Haarausfall durch Pillenpause

– Veröffentlicht in: Hormonell bedingter Haarausfall
Haarausfall durch Pillenpause

Etwa sechs Millionen deutsche Frauen verhüten mit der Pille. Nach der Sterilisation gilt sie als das sicherste Mittel, um sich vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen. Ihr Wirkungsmechanismus basiert auf dem Eingriff in den Hormonzyklus. Je nach Art der Pille wird ein Eisprung verhindert oder die Schleimhaut in der Gebärmutter so verändert, dass sich kein [...]

Hormonell bedingter Haarausfall – Ursachen und Therapien

– Veröffentlicht in: Hormonell bedingter Haarausfall
Hormonell bedingter Haarausfall

Hormonelle Schwankungen sorgen nicht nur für Stimmungstiefs, sie beeinflussen sehr häufig auch das Haarwachstum. Der menschliche Organismus reagiert sehr schnell auf Veränderungen innerhalb des Hormonspiegels. Es kommt dann unter anderem zu vermehrt ausfallenden Haaren, was sich besonders nach dem Duschen und beim Bürsten der Haare bemerkbar macht. Ist der Körper wieder in seinem natürlichen Gleichgewicht, [...]