Was hilft gegen Haarausfall?

Erfahrungsberichte, Infos und Mittel gegen Haarausfall

Gilt die Glatze inzwischen als salonfähige Frisur?

– Veröffentlicht in: Allgemein

Stars wie Bruce Willis, Vin Diesel oder auch Andre Agassi machen es bereits seit Jahren vor und haben es geschafft, die haarlose Frisur als eines Ihrer erfolgreichen Markenzeichen zu etablieren.

Dank dieser Vorreiter aus dem Bereich der hochkarätigen Prominenz ist die Glatze mittlerweile, Schritt für Schritt, zu einer salonfähigen Frisur geworden, die auch der ganz normale Mensch im Alltag tragen kann. Sie fristet kein Schattendasein mehr und auch die Zeiten, in denen der Träger gleich in eine rechte Ecke gestellt wurde, sind glücklicherweise auch seit Langem vorbei.

Glatze: ja oder nein?

mann mit glatze

Bei Männern gilt die Glatze schon lange als salonfähige Frisur

Gerade, wenn sich bereits in jungen Jahren der Haarausfall zeigt und sich die kahlen Stellen auf der Kopfhaut immer weiter ausbreiten, ist eine Glatze die perfekte Alternative gegenüber mühevoll über den Kopf gelegten langen Scheitelhaaren oder auch dem schlecht sitzenden Toupet. Hier gibt es keinen Mittelweg und es sollte in so einem Fall die Frage “Haare ja oder nein?” mit einem klaren Nein beantwortet werden.

Es ist ratsam in dieser Situation Nägeln mit Köpfen zu machen, den Rasierer zur Hand zu nehmen und auch den Letzten, sich hartnäckig auf dem Kopf festklammernden Haaren, lebewohl und adieu zu sagen. Dieser radikale Schritt ist auf jeden Fall um einiges sinnvoller als jeder noch so gut gemeinte Vertuschungsversuch, der im schlimmsten Fall sehr schnell in die Hose gehen kann. Er zeugt von Entschlossenheit und davon, dass der Träger eine bewusste Entscheidung getroffen hat und zu sich selbst steht.

Die Kopfform kommt zur Geltung

Dem Mann, der immer noch mit sich und der finalen Rasurentscheidung hadert, will gesagt sein, dass jüngste Studien bezeugen, dass Glatzenträger heutzutage von einer Vielzahl an befragter Frauen als männlich und Dominat wahrgenommen werden. Glatzenträger sollen in der Außenwahrnehmung sogar angeblich langsamer altern, da sie aufgrund der fehlenden Haarpracht nicht ergrauen können.

Wie dem auch sei, Fakt ist, dass kahlköpfige Führungspersonen häufig als erfolgreicher angesehen werden, als Ihre Kollegen, die krampfhaft versuchen Ihre geringer werdenden Haare zu kaschieren.

Außerdem sorgt diese Frisur dazu, dass die Kopfform ausgezeichnet zur Geltung kommt und der jeweilige Mann sogar etwas größer erscheint.

Fazit

Da gerade Männer mit erblich bedingtem Haarausfall keine Chance haben, gegen Ihre genetische Veranlagung anzukämpfen und dieser Krieg bereits innerhalb der ersten Schachzüge verloren ist, sollte der mutige Schritt zur kompletten Rasur des Kopfes gewählt werden.

Nehmen Sie sich bekannte Prominente aus Film und Sport zum Vorbild und überlassen Sie das kunstvolle drapieren der Scheitelhaare, lieber Fantasiefiguren wie Homer Simpson. Stehen Sie zu sich selbst und wählen Sie bewusst die kahlköpfige Frisur, um aktiv ein Zeichen zu setzen. So tragen Sie selbst aktiv zur weiteren Verbreitung dieser salonfähigen Frisur bei.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen …