Kirkland Minoxidil

Damit den Haaren wieder genug Nährstoffe zur Verfügung stehen: Kirkland Minoxidil

Haarausfall entsteht meist aufgrund einer Unterversorgung mit Nährstoffen. Den Haaren ergeht es nicht anders als den Pflanzen. Erhalten Gewächse ausreichend Wasser und Dünger, gedeihen sie auf vorzügliche Weise. Wird ihnen nur karges Erdreich geboten und auch noch das nasse Element vorenthalten, gehen Pflanzen ein.

Zur optimalen Nährstoffversorgung der Haare trägt eine ausgewogene Ernährung bei. Da die Beförderung der Nährstoffe bis zu den Haarwurzeln über das Blut erfolgt, bringt jedoch die beste Ernährung keinen Erfolg, wenn der Transport blockiert ist oder nur noch zum Teil funktioniert.

Minoxidil Behandlung: Therapievorschläge vom Arzt

Bevor man Produkte testet, die Minoxidil enthalten, sollte man seinen Arzt konsultieren und mit ihm die Vorgehensweise einer eventuellen Minoxidil-Behandlung besprechen. Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nie gänzlich ausgeschlossen.

Kirkland Minoxidil Haarwuchsmittel: oft die perfekte Lösung bei Haarausfall

Das Haarwuchsmittel Kirkland Minoxidil besitzt eine 5%-ige Konzentration des Wirkstoffs Minoxidil, der den Blutfluss fördert. Selbst feine Blutgefäße werden erweitert, um eine optimale Nährstoffversorgung der Haarwurzeln zu garantieren. Die Zellen in den Haarfollikeln, die den Haarschaft bilden, werden dadurch aktiviert.

Tipp:

Es empfiehlt sich 1 ml Lösung pro Anwendung, die auf die betreffende Stelle am Kopf zu träufeln ist. Anschließendes Einmassieren verstärkt die Wirkung. Der Vorteil von Kirkland Minoxidil im Vergleich zu Regaine liegt definitiv im Preis. Bezüglich der Inhaltsstoffe besteht kein Unterschied. Sowohl bei Kirkland Minoxidil als auch bei Regaine erfolgt durch den Wirkstoff Minoxidil eine Verbesserung der Durchblutung.

1 Kommentar… Kommentar hinzufügen
  • Johanna Dez 5, 2013, 10:37 am

    Hallo zusammen,

    wie kann man denn Haarausfall erkennen. Jedesmal wenn ich die Haare wasche, habe ich auch ein Bündel Haare in der Hand … Ich denke aber, dass dies normal ist… Was mir nur bei mir selbst auffällt, ist dass ich zwei Tage nach dem Haarewaschen, kein Volume mehr in den Haaren habe, sie sind jetzt aber auch nicht sooo fettig. Vielleicht habt Ihr einen Tipp für mich, würde mich freuen.

    VG
    Johanna

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen